Santiago Molina Gimbernat

Klassische Gitarre

Santiago Molina Gimbernat wurde 1992 in der Stadt Cancún (Quintana Roo, Mexiko) geboren. Er begann seine musikalische Ausbildung im Alter von 12 Jahren. 

Im Jahr 2008 wurde er an der Fakultät für Musik der Universität von Veracruz in der Klasse von Enrique Salmerón aufgenommen, wo er unter anderem auch Unterricht bei Consuelo Bolio, Cutberto Córdova Nieto und Alfredo Sánchez Oviedo erhielt. Im Laufe seiner Ausbildung konnte er sein Spiel durch die Einflüsse weiterer Lehrer wie Sebastián Guiguí oder Alejandro Mora verfeinern. Im Jahr 2014 begann er sein Studium an der Universität Mozarteum in Salzburg, wo er seinen Bachelor mit dem Hauptfach Gitarre in der Klasse von Prof. Laura Young und Prof. Eliot Fisk 2018 mit Bestnote abschloss.


Zahlreiche Meisterkurse bei herausragenden Musikern wie etwa Jorge Luis Zamora (Kuba), Horacio Franco (Mexiko), Cecilio Perera (Mexiko), Pablo Garibay (Mexiko), Omán Kaminsky (Mexiko), Remi Boucher (Kanada), Eliot Fisk (USA) oder Scott Hill (Kanada) rundeten seine Ausbildung ab. Er erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen bei Wettbewerben in Mexiko, Österreich und Kroatien und gab  Konzerte in Mexiko, den USA, Österreich und Deutschland, darunter auch als Solist mit Orchester.

 

Während seiner künstlerischen Karriere hat er Preise bei Wettbewerben in seiner Heimat sowie bei internationaler Gitarren- und Kammermusikwettbewerbe gewonnen.

 
Neben dem Unterrichten im Gitarrenstudio Friedberg und an der Musikschule Neu-Ulm ist Santiago Molina Gimbernat seit Oktober 2019 auch als Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Musikpädagogik der Universität Augsburg tätig